Warum und wie werden Energie-Gels eingesetzt?

Brauchst du zusätzliche Energie für das Rennen, Radfahren oder Schwimmen? Wir stellen dir vor, wie du Energie-Gele zur Steigerung deiner Leistungsfähigkeit einsetzen kannst
03.04.2019

Warum und wie werden Energie-Gels eingesetzt-BioTechUSA

Immer öfter sehen wir auf verschiedenen Medienplattformen, mit welchen Lösungen Ausdauersportler während einer länger anhaltenden Belastung ihren Energielevel aufrechterhalten können. Wir wissen ja, dass es beim Langstreckenrennen keine Zeit gibt, anzuhalten und eine ordentliche Nahrung zu sich zu nehmen; das würde auch der Magen nicht vertragen und auch die Zeit ist knapp, die Energie wird aber aufgewendet. Hier kommen nährstoffreiche Nahrungsergänzungsmittel in praktischer Aufmachung wie Energieriegel, Gels und Getränke ins Spiel. Man kann sie einfach mitnehmen, sie wiegen nicht zu schwer, haben einen geringen Platzbedarf, sorgen für einen langanhaltenden Energienachschub und sind nicht zuletzt auch geschmacksvoll. Geschmäcker sind ja verschieden, deshalb lohnt es sich zu testen, die passende Form, deinen Geschmack und die für dich beste Aufmachung zu finden.  Energie-Gels sind vielleicht eine der praktischsten und beliebtesten Lösungen, weil sie einerseits etwas Flüssigkeit ersetzen und andererseits Kohlenhydrate, Aminosäuren, Mineralstoffe und Elektrolyte enthalten. Die kleinen Beutel sind leicht zu verstauen und wiegen auch kaum etwas.

Was sind die Vorteile von Energie-Gels?

Früher haben Sportler nur Wasser getrunken und eventuell an der Verpflegungsstation auf halbem Weg einen Schokoriegel heruntergeschluckt. Heute ist die Situation in dieser Hinsicht schon besser, man kann mittlerweile bei allen Langstreckenwettkämpfen mehrere gut ausgestattete Verpflegungspunkte finden. Allerdings haben Profisportler nicht immer die Möglichkeit, zu Energie zu kommen, wann sie dies benötigen, so ist es für sie ratsam, sich um Energieversorgung selbständig zu kümmern. Hobbysportler können heutzutage bei den Wettkämpfen die Vorteile der gleichen Nährstoffe genießen wie Profis und dadurch das Beste aus sich herausholen.

Eine mehrstündige Belastung erfordert eine Menge Energie. Die Muskeln verwenden ständig die Kohlenhydrate, die der Körper als Glykogen speichert. Wenn sich die Menge des Glykogens reduziert, tritt normalerweise Ermüdung auf. Der Körper hat Glykogenvorräte für etwa 90 Minuten parat, wenn man vor dem jeweiligen Ereignis Kohlenhydrate gut auftankt. Bei einem längeren Sportereignis ist es erforderlich, Kohlenhydratvorräte wieder aufzufüllen.

Sportgetränke, Energieriegel und Energie-Gels sind eine gute Alternative, da sie ungefähr 20 bis 30 Gramm Kohlenhydrate enthalten, passen in den Laufgürten und sind auch bei sportlichen Aktivitäten leicht zugänglich.

Sie enthalten Nährstoffe in einer schnell absorbierenden Form, so dass der Sportler nach dem Verzehren schnell einen neuen Schwung bekommt und auch wichtige, durch Schwitzen verloren gegangene Mikronährstoffe können mit ihnen leicht ersetzt werden.

Was sind die Vorteile von Energie-Gels-BioTechUSA

Das Geheimnis ist: wann und wie?

Das Timing von Energie-Gels hängt stark von dir und deinem Körper ab. Der Körper jedes Laufers verarbeitet und verdaut Kohlenhydrate unterschiedlich. Manche spüren den Energieschub innerhalb von 3 Minuten, während dies bei anderen bis zu 15 Minuten dauern kann.  Da der Blutkreislauf sich beim Sport stärker auf die Muskelfunktion konzentriert als auf die Verdauung, verlangsamt sich die Nährstoffverarbeitung oder eben stoppt manchmal ganz, was dem Sportler in Form von Durchfall oder Erbrechen ein Problem verursachen kann. Daher ist es wichtig, das Gel nicht in einer Belastungsphase, sondern in einer Beruhigungsphase einzunehmen. Du solltest das in den Trainings unbedingt üben und die Produkte testen, bis du das für dich passende Produkt findest. Bei Verlangsamung der Verdauungsprozesse ist es wichtig, das Gel vorsichtig und allmählich einzunehmen, ohne den Magen zu belasten.

Zwischen der Einnahme von zwei Gelen sollte ein zeitlicher Abstand von 45 bis 60 Minuten liegen, es ist nicht gut, einfache Zucker häufiger aufzunehmen. Du solltest zwischen koffeinhaltigen und koffeinfreien Gelen wechseln, um zu verhindern, dass zu viel Koffein in deinen Körper gelangt.

Energie-Gels können dichter oder dünner sein, einen stärkeren oder neutralen Geschmack haben. Sie sind in verschiedenen Geschmacksrichtungen, in koffeinhaltiger oder koffeinfreier Form erhältlich. Es lohnt sich vor dem Wettkampf mehrere Produkte auszuprobieren, damit es später keine Probleme gibt.

Vergiss nicht, du solltest niemals ein Gel beim Rennen testen! Im Magen kann ein Mangel an Blut das Verdauungssystem reizen, die Verdauung wird schwieriger und du verträgst alles schwieriger. Während des Trainings kannst du jedoch den Körper daran gewöhnen, deine Arbeit zu unterstützen, damit du auch während des Rennens verdauen und die fehlenden Nährstoffe ersetzen kannst.

Ein Energie-Gel sollte immer zusammen mit Wasser eingenommen werden. Iss kein Energie-Gel ohne Wasser und nimm es nie mit Sportgetränken ein. So wird es von deinem Verdauungssystem einfacher verarbeitet und die Nährstoffe gelangen schneller in den Blutkreislauf.

Es empfiehlt sich nicht, ein Energie-Gel mit Sportgetränken einzunehmen, da es zu befürchten ist, dass durch die beiden Nährstoffquellen zu viel Zucker in den Körper gelangt, was du nicht tolerieren kannst.

Arten von Energie-Gels: Finde das für dich passendste Produkt

Es gibt viele Arten von Energie-Gels, aber man kann zwei Grundtypen unterscheiden. Einer davon sind Produkte mit einem Glykose-Fructose-Verhältnis von 2:1. Glykose hat einen sehr hohen glykämischen Index, das heißt, sie wird sehr schnell absorbiert und versorgt den Körper schnell mit Energie. Fructose hat einen niedrigeren glykämischen Index, so  wird sie langsamer absorbiert und energetisiert den Körper langfristiger. Eine Kombination dieser beiden Kohlenhydrate ist die beste Lösung für Ausdauersportler.

Die andere Art sind koffeinhaltige Energie-Gels. Koffein ist ein legales Stimulans, das die Leistung verbessert; allerdings hängt es vom Einzelnen ab, wie sich diese Art der Gele bewährt. Manche Menschen setzen sie gerne ein und spüren ihre Auswirkungen, andere vermeiden sie lieber, weil sie ihren Stoffwechsel ankurbeln, und es kann auch vorkommen, dass ihre Auswirkungen gar nicht gespürt werden. Da Energie-Gele einen leichten harntreibenden Effekt haben, sollte darauf geachtet werden, dass keine Dehydrierung auftritt. Wer tagsüber viel Kaffee trinkt, spürt meistens keine zusätzliche Wirkung während der sportlichen Aktivität, wer aber nicht daran gewöhnt ist, dem kann es einen Energieschub liefern.

Gele unterscheiden sich auch darin, ob sie Aminosäuren enthalten, die die Muskeln schützen. Darüber hinaus können sie auch andere Mineralstoffe und Elektrolyte enthalten, die während des erhöhten Schwitzens ersetzt werden müssen.

Wenn du ein Gel wählst, solltest du immer die Zusammensetzung anschauen, d.h. welche Nährstoffe das Gel enthält und ob es welche gibt, auf die dein Körper nicht gut reagiert oder ob es Zutaten enthält, die du nicht vertragen kannst, das kann auch eine Geschmacksrichtung sein.

BioTechUSA Energie-Gels

BioTechUSA Energie-Gels

Auf der Produktpalette von BioTechUSA finden Ausdauersportler drei Arten von Energie-Gels.

1. Energy Gel

Energy Gel ist in den Geschmacksrichtungen Orange und Pfirsich erhältlich. Es enthält die Kohlenhydratmatrix TriCARB, eine Kohlehydratmischung aus drei Komponenten sowie mittelkettige Triglyceride (MCT-Fette), die komplexere Fettsäurequellen sind als Kohlenhydrate und eine energetisierende Wirkung haben.  Das Energy Gel, das auch Taurin und L-Carnitin enthält, hilft auch beim Schwitzen verloren gegangene wertvolle Vitamine und Mineralstoffe zu ersetzen. Vitamin B6 unterstützt die angemessene Verarbeitung, während L-Carnitin aus den freisetzenden Ersatzfetten Energie zaubert und dadurch intensive sportliche Aktivitäten  komplex unterstützt. Dank seiner praktischen Dosierung ist es wiederverschließbar und daher praktisch zu portionieren. Empfohlen wird danach Wasser zu trinken. Eine Portion enthält 18g Kohlenhydrate.

2. Energy Gel Pro

Energy Gel PRO ersetzt durch komplexe Makronährstoffe die während des Trainings verloren gegangene Energie der Ausdauersportler. Es enthält die Kohlenhydratmatrix TriCARB und MCT-Fette sowie Taurin und L-Carnitin und sorgt für den Ersatz wertvoller Vitamine und Mineralien. Erhältlich in den Geschmacksrichtungen Orange und Zitrone. Eine Portion enthält 20 Gramm Kohlenhydrate. Energy Gel PRO sollte alle 30 bis 45 Minuten während der Ausdauertrainings eingenommen werden. Der Magnesiumgehalt hilft gegen Muskelkrämpfe, während Arginin zur Verbesserung des Nährstoffflusses beiträgt.

3. Recovery Gel

Recovery Gel enthält schnell absorbierende Proteinquellen, deshalb ist es eine ausgezeichnete Lösung für die erforderliche Eiweißzufuhr für Muskeln nach einem intensiven Training. Es enthält ebenfalls die Kohlenhydratmatrix TriCARB, die wie ein sofortiger Energieschub funktioniert sowie wertvolle Aminosäuren wie BCAA, L-Glutamin und L-Lysine. Darüber hinaus ersetzt es während des Trainings verloren gegangene Vitamine und Mineralien.

Zusammenfassung über Energie-Gels

Bei langanhaltenden, intensiven sportlichen Aktivitäten, bei denen es keine Zeit und Möglichkeit gibt, anzuhalten, eine feste Nahrung zu sich zu nehmen und erst nach etwas Verdauungszeit die Arbeit fortzusetzen, dort sind verschiedene, speziell für diesen Zweck entwickelte Energie-Gels eine praktische Lösung. In einer großen Konzentration und schnell absorbierenden Form enthalten sie alle Nährstoffe, die ein Sportler braucht, egal, ob er ein Hobby- oder ein Leistungssportler ist. Gele bewahren Sportler vor einem Hungerast, schneller Müdigkeit, einer Dehydrierung, Erschöpfung und einem Leistungsabfall. Es sollte jedoch auch darauf geachtet werden, eine übermäßige Nährstoffzufuhr zu vermeiden, da bei sportlichen Aktivitäten die Verdauungsqualität beeinträchtigt wird und dies zu Problemen führen kann.

Teste vorher die Nährstoffe, die du bei Wettkämpfen verwenden möchtest, um zu sehen, wie sie dein Körper toleriert, wie sie dir schmecken und welche Auswirkungen sie auf deine Leistung haben!


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?