Das solltest du essen, wenn du abnehmen willst

Wenn du einen professionell zusammengestellten Ernährungsplan möchtest, füge diese 10 Lebensmittel hinzu, um die Wirksamkeit der Diät zu erhöhen!
13.02.2019

Das solltest du essen, wenn du abnehmen willst

 

Heutzutage ist Übergewicht weit verbreitet, die Medien berichten häufig darüber und das Gesamtbild ist leider von Jahr zu Jahr schlechter. Dabei machen wir es uns unnötig schwer, wenn wir unser Körperfett stapeln. Körperliche Aktivität wird schwieriger, der Stoffwechsel verlangsamt sich und auch unser Hormonsystem unterstützt die optimale Funktion so nicht. Darüber hinaus steigt das Risiko vieler Krankheiten, so treten Kreislaufprobleme, verschiedene Krebsarten und Stoffwechselprobleme mit höherer Wahrscheinlichkeit auf. Insbesondere das im Bauchbereich angesammelte überschüssige Fett macht auf Kreislauferkrankungen anfällig. Überflüssig zugeführte Kalorien lagern sich nicht nur im sichtbaren Bereich des Körpers, sondern auch um die Organe herum ab, was deren Funktion erschwert.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass du kein Fett konsumieren solltest, es ist lediglich nicht egal, welche Art von Fett du zu dir nimmst. Fette, insbesondere ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fette, sind für die optimale Funktion des Körpers und für die Gesundheit des Gefäßsystems sehr wichtig. Was du vermeiden solltest, sind die gesättigten Fette, die häufiger in Lebensmitteln tierischen Ursprungs, z.B. in rotem Fleisch und in Milchprodukten vorzufinden sind.

Das solltest du essen, wenn du abnehmen willst

10 Gerichte, die dir beim Abnehmen behilflich sind

1. Haferflocken

Eine komplexe Kohlenhydratquelle, die ausgezeichnet Energie liefert, während die Verdauung und Verarbeitung ein energieintensiver Prozess für den Körper ist. Haferflocken sind besonders zum Frühstück empfehlenswert, sodass du im Laufe des Tages genügend Energie für das Training und deine täglichen Aufgaben hast. Da es sich um eine Kohlenhydratquelle mit langsamer Absorption und hohem Ballaststoffanteil handelt, hält das Sättigungsgefühl viel länger an, als bei Mahlzeiten aus einfachen Kohlenhydraten so wie Backwaren aus Mehl oder Brot. Der hohe Proteingehalt ist außerdem eine ausgezeichnete Nährstoffquelle für deine Muskulatur. Du kannst Haferflocken zum Beispiel mit Beeren oder fettarme Milch aufpeppen! Es kann auch eine gute Idee sein, eine Portion Proteinpulver einzumischen, so dass deine Sehnsucht nach etwas Süßem schon beim Frühstück erfüllt wird.

2. Hähnchenbrust:

Eine ausgezeichnete und fettarme Proteinquelle. Du nährst deine Muskulatur, damit du Muskelabbau vermeidest und dein Körper auch nach der Diät straff bleibt. Noch dazu benötigen Muskeln mehr Kalorien, das heißt je mehr Muskelmasse du beibehältst oder aufbaust, umso mehr Kalorien verbrennst du. Hähnchenbrust hat einen geringen Kaloriengehalt, die Verdauung hingegen benötigt mehr Energie, deshalb hält das Sättigungsgefühl lange an, du wirst nicht zu früh wieder hungrig. Achte darauf, das Hähnchenbrustfilet gegrillt zuzubereiten. Es ist auch gut, ballaststoffreiches Gemüse als Beilage zu wählen, so dass du ein wirklich kalorienarmes Mittagessen erhältst! Würze mit Pfeffer und grünen Kräutern, um deinen Stoffwechsel weiter zu verbessern!

3. Seefisch

Wie Hähnchenbrust ist auch Seefisch eine großartige Proteinquelle, die zur Regeneration, zum Aufbau und zum Erhalt der Muskeln beiträgt. Gleichzeitig verhindert der hohe Gehalt an ungesättigten Fettsäuren die Ablagerung von Cholesterin in den Gefäßen und reinigt die Blutgefäße. Wie auch bei Hähnchenbrust empfehlen wir die gegrillte Variante, mit Gemüse oder Salat als Beilage. Aufgrund des niedrigen Kaloriengehalts wird deine Energiezufuhr nicht zu hoch, wenn du tagsüber Fisch isst. Ähnlich zum Hähnchenbrustfilet kannst du zum Abendessen ruhig Fisch wählen, aber die Beilage sollte keine Kohlenhydrate mehr beinhalten! Die beste Wahl sind Tilapia, Seehecht oder Lachs.

4. Beeren

Beeren sind ausgezeichnete Vitamin- und Mineralstoffquellen zur Zeit der Diät, während ihr Kaloriengehalt niedrig ist. Sie reduzieren auch das Verlangen nach Süßem. Ihr hoher Wasser- und Ballaststoffgehalt tragen dazu bei, den Körper zu entgiften, während sie gleichzeitig auch sättigen. Ihr Gehalt an Antioxidantien ist ebenfalls nicht unbedeutend, da kalorienarme Diäten generell weniger Vitamine, Mineralstoffe und andere Immunstärkende Substanzen enthalten und Beeren ein hervorragender Ersatz sind. Brombeeren, Johannisbeeren, Preiselbeeren, Himbeeren und Erdbeeren sind alle eine ausgezeichnete Wahl unter den Beeren.

5. Zitrusfrüchte

Zitrone, Orange, Limette, Pomelo, Grapefruit und andere Zitrusfrüchte sind tolle Begleiter für die Fettverbrennung. Ihr saurer Geschmack senkt den Appetit, und dein Verdauungssystem ist ganz aus dem Häuschen vor Freude, da es reichlich Vitamine erhält und Dank der Flüssigkeit gesättigt wird. Die Leber und die Nieren werden gereinigt, was dazu beiträgt das Gleichgewicht des Körpers wiederherzustellen, was wiederum hilft zugeführte Nahrung optimal zu verarbeiten und somit, Gewicht zu verlieren. Zitrusfrüchte wirken verdauungsfördernd und entgiftend, und besonders Zitrone hilft dir, den optimalen pH-Wert des Körpers zu finden, was grundlegend ist, wenn du abnehmen willst. Die Blutreinigung und die Regeneration der Blutgefäße unterstützen die gesunde Funktion des Körpers, einschließlich der Sauerstoffversorgung, die auch für die Fettverbrennung wichtig ist.

6. Grüner Tee

Eine der bekanntesten Getränke mit pflanzlichen Wirkstoffen, das häufig zum Abnehmen verwendet wird. Der Koffeingehalt wirkt belebend, beschleunigt den Stoffwechsel und die Fettverbrennung. Seine antioxidative Wirkung hilft dem Körper, gut zu funktionieren, da der Tee von schädlichen freien Radikalen befreit, welche andernfalls die Funktion der Organe erschweren würden. Das Koffein in grünem Tee wird langsam absorbiert, deshalb erlebst du keine plötzliche Ermüdung wie bei schnell absorbierendem Koffein. Die entgiftende Wirkung hilft auch im Kampf gegen Zellulite. Vor der Hauptmahlzeit und zwischen Mahlzeiten trinken. Für einen ruhigen Schlaf achte darauf, dass du 4-6 Stunden vor dem Schlafengehen keinen grünen Tee mehr zuführst.

7. Kaffee

Ähnlich wie grüner Tee erhöht der Koffeingehalt den Energieverbrauch und hält dich wach und energetisch, auch wenn du bei einer kohlenhydratarmen Diät ansonsten müde wärst. Kaffee regt den Stoffwechsel an, reinigt, entgiftet. Stelle sicher, dass du deinen Kaffee ohne Zucker trinkst und wenn möglich auch Milch vermeidest. Die beste Wirkung kann klar und ohne Aroma erreicht werden. 2-3 Espressos am Tag sind ausgesprochen gesund und zwischen zwei Mahlzeiten ist es angenehm, einen qualitativ hochwertigen Kaffee zuzubereiten und zu genießen! Um einen ruhigen, entspannten Nachtschlaf sicherzustellen empfehlen wir, dass mindestens 6 Stunden zwischen deinem letzten Kaffee und dem zu Bett gehen vergehen.

8. Scharfe Paprika

Das Capsaicin in starker Gewürzpaprika hilft Fett zu verbrennen und Gewicht zu verlieren. Die ungarische Küche ist zum Beispiel von Haus aus scharf, aber wenn du scharfe Gerichte ausgesprochen liebst, wird es dir keine Probleme bereiten, Chili in eine Vielzahl von Mahlzeiten einzuführen. Eine Reihe von Nahrungsergänzungsmitteln zur Unterstützung von Fettverbrennen enthalten ohnehin Capsaicin, da es den Stoffwechsel anregt und zu Gewichtsverlust verhilft. Du hast sicher schon den Hitzeschub gespürt, der dich nach dem Verzehr von scharfem Chili erfüllt. Auch daran kannst du sehen, dass Capsaicin die Körpertemperatur etwas anhebt, und dadurch den Energieverbrauch erhöht und somit Gewichtsverlust anregt.

9. Protein Shake

Wie auch beim Fleisch sind Shakes mit hohem Proteingehalt auch hier für die Muskelregeneration wichtig, und die langsame Verdauung von Protein hilft dir dabei, satt zu bleiben und überschüssige Kalorienaufnahme zu vermeiden. Ein großer Vorteil von Protein-Shakes ist der äußerst leckere Geschmack, der auch dein Verlangen nach Süßigkeiten befriedigt und, dass du sie in einer Vielfalt von Varianten zubereiten kannst. Außer der Zubereitung im Shaker kannst du Proteinpulver deinen Frühstücks-Haferflocken hinzufügen oder dich mit Haferflocken-Kuchen, einer gesunden Süßigkeit verwöhnen. Protein Shakes sind eine praktische, köstliche und sichtlich Preis-Leistungs-Verhältnis kostengünstige Lösung für eine hohe Proteinzufuhr.

10. Proteinriegel

Wie Proteinshakes oder Fleisch sind auch Proteinriegel wegen ihres hohen Proteingehalts von Vorteil. Wenn du keine Zeit zum Kochen hast und keine Möglichkeit, Pulver mit Wasser im Shaker zu schütteln, sind Proteinriegel eine großartige Wahl. Du kannst sie überall essen, sie passen an jeden noch so kleinen Ort, sind eine ausgezeichnete Nährstoffquelle und du kannst sogar ein Mittagessen ersetzen, ohne dass die Zubereitung und der Verzehr deine wertvolle Zeit in Anspruch nehmen. Sie sind in vielen Geschmacksrichtungen und Zusammensetzungen erhältlich, du kannst leicht die für dich ideale Version finden. Protein Bars verhelfen zum Sättigungsgefühl und sind süß, es besteht also keine Gefahr, dass du infolge mehr nascht. Als Resultat kann deine tägliche Kalorienzufuhr erheblich sinken: du versorgst deinen Körper mit wertvollen Nährstoffen, verwöhnst dich und bist auch nicht hungrig!

 

Es reicht nicht aus, nur diese Nahrungsmittel zu verzehren

Wie du siehst, sind die oben genannten Nahrungsmittel eine große Hilfe beim Abnehmen. Dank ihres hohen Ballaststoff- und / oder Eiweißgehalts verhelfen sie zum Sättigungsgefühl, so dass du keine überschüssigen Kalorien zu dir nimmst, die zu Fettablagerung führen könnten. Dein Körper greift somit leichter auf seine Reserven zu, um sie als Energiequelle zu nutzen – dadurch beginnt der Gewichtsverlust. Ein hoher Flüssigkeitsgehalt dieser Lebensmittel trägt zur Entgiftung und somit zur optimalen Körperfunktion bei, was eine Grundvoraussetzung für die Gewichtsabnahme ist. Der Wirkstoff-, Vitamin- und Mineralstoffgehalt stimulieren den Stoffwechsel, erhöhen die Körpertemperatur, und unterstützen dadurch den Energieverbrauch. Wenn du wirklich erfolgreich abnehmen möchtest, solltest du auch fettverbrennende Nahrungsergänzungsmittel wie L-Carnitin Formeln – aber auch andere Wirkstoffe stehen zur Verfügung – in Betracht ziehen. Wenn du die richtige Ernährung mit täglicher Bewegung ergänzt, bleibt die Belohnung nicht aus: ein perfekter Body innerhalb einiger Wochen oder Monate!


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?