Casein Zero, der retter der nacht

Es gibt neue Entwicklungen in der Sporternährung. Es gibt IMMER wieder NEUE TRENDS, Mythen UND HYPES. Und einige Überzeugungen, die gewöhnlich für Grundsatzwahrheiten gehalten werden, Fallen diesen neuen ideen zum Opfer. DENNOch bleibt eine Sache unverändert.

05.04.2018

Nämlich dass Protein ein Muss ist, wenn du Sport treibst.

Das ist die unausweichliche, unwiderlegbare Wahrheit. Man könnte dagegen argumentieren oder dagegen ankämpfen, doch bereits der gesunde Menschenverstand verdeutlicht, warum Protein zwingend erforderlich ist.

WAS IST EIN PROTEIN?
Ohne wissenschaftliches Kauderwelsch: Protein ist der Baustein deiner Muskeln. Wenn du Amateur bist, brauchst du nicht mehr als das zu verstehen. Dennoch ist dies ein Fakt, den du stets berücksichtigen solltest.

Denk mal kurz darüber nach: Kannst du ALLES erbauen, wenn du kein Baumaterial dafür hast?

Stell dir vor, du baust dir ein Haus. Du bestellst die Maschinen, die Arbeiter und kümmerst dich sogar darum, dass mobile Toiletten zur Verfügung stehen :). Aber du hast weder Ziegel, Mörtel noch Beton besorgt, also Materialien, die verwendet werden müssen. Wie um alles in der Welt soll so dein Traumhaus entstehen?

Wenn du Sport treibst, brauchst du mehr Muskeln. Je nachdem, welche Sportart du machst, benötigst du sie etwas mehr oder etwas weniger. Wenn du deinen Körper entwickeln möchtest, brauchst du zusätzliche Muskeln, da du mit einer erhöhten körperlichen Belastung zu tun hast.

Es spielt keine Rolle, ob du ein Möchtegern-Bodybuilder bist oder ob dein Ziel darin besteht, dich im Laufen zu verbessern. Dafür musst du Muskeln aufbauen. Das ist so, wie ein Haus zu bauen. Stellst du das erforderliche Baumaterial nicht bereit, wirst du es nicht schaffen.

Um beim Beispiel zu bleiben: Stell dir vor, dass du zwar Baumaterialien hast, aber nicht die, die du für dein Haus benötigst. Dir wird ein Haufen Beton angemischt oder es werden dir nur Lehmziegel geliefert. Würde dir das Ergebnis zusagen? Das bezweifle ich ernsthaft.

Lass mich das Ganze noch weiter ausführen: Nehmen wir an, du hast zwar das richtige Baumaterial, doch statt den Arbeitern täglich die von ihnen benötigte Menge zu geben, überlässt du ihnen alles auf einmal, sollen sie doch damit klarkommen ... Oder du gibst ihnen die Baumaterialien nur hin und wieder, weshalb es Stunden an Ausfallzeiten gibt. Nichts davon ist der Idealfall, nicht wahr?

Das Gleiche gilt für Proteine: Wenn du erfolgreich sein willst, musst du deinen Körper zu bestimmten Zeiten mit Protein versorgen, das am besten zu deinem Ziel passt und dir eine kontinuierliche und ausgewogene Versorgung mit Aminosäuren sicherstellt, statt Essgelage, denen lange Pausen folgen.

EIN allgemeiner Vorteil von Protein ist, dass

  • es gut verwertet wird
  • es keine Verdauungsprobleme verursacht
  • es den Körper lang anhaltend mit Aminosäuren versorgt
  • es sogar gut schmecken kann :)

Sportlern ist die Tatsache seit Langem bekannt, dass tierische Proteine die besten Proteinquellen für sie sind. Ohne Frage ist Kasein die beste Wahl, wenn du dir eine lang anhaltende Versorgung mit Aminosäuren wünschst. Über Stunden versorgt es deine Muskeln kontinuierlich mit Nährstoffen. Ein ebenso wichtiges Merkmal ist zudem, dass es ein Sättigungsgefühl hervorruft, was bei einer Diät sehr wichtig sein kann.

Casein Zero ist beispielsweise ein solches Proteinprodukt. Es hat einen extrem hohen (80 %) Proteingehalt und ist außerdem laktose -, gluten- und zuckerfrei, weshalb du es bei verschiedenen Ernährungsformen leicht verwenden kannst. Es wirkt besonders gut, wenn du es spätabends nimmst.

Das Ergebnis ist eine ausgewogene Proteinzufuhr, sogar während des Schlafs ..., so kannst du nächtlichen Heißhunger ausschalten!


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?