3 Diät-Nachtisch-Rezepte für Cheat Days

Probier die einfachen, aber dennoch gesunden und zuckerfreien Nachtisch-Rezepte aus, wenn du deine strenge Diät ein wenig auflockern möchtest, aber selbst an deinen Schummeltagen noch hochwertige Kohlenhydrate zu dir nehmen willst. Auch Anhänger eines veganen Lebensstils, Eisliebhaber sowie Liebhaber klassischer Kuchen finden bei unseren Rezepten etwas, das ihnen schmeckt.
16.01.2019

zero bar

Rohe vegane Dessertbällchen

 

Zutaten:

  • Datteln: 200 g
  • Nüsse: 100 g
  • Johannisbrotpulver: 1 EL
  • hausgemachtes Pflaumenmus: 1 EL

 

Zubereitung:

Sehr einfach. Alle Zutaten in einem Mixer zerkleinern, herausnehmen, zu Bällchen formen ‒ und genießen!

1 Stück (40 g):
Energie: 146 kcal
Fett: 1,5 g
Kohlenhydrate: 24 g
Protein: 2,2 g

 

Eiskalter Joghurt-Nachtisch

 

Zutaten:

  • 70 g Datteln
  • 40 g Walnüsse
  • 30 g Erdnüsse
  • etwas Wasser
  • 175 g Joghurt
  • 10 g Dattelsirup

 

Zubereitung:

Datteln, Walnüsse und Erdnüsse in einer Mühle mahlen (etwas Wasser hinzufügen, um es der Maschine einfacher zu machen). Joghurt mit dem Dattelsirup mischen. Die Mischung auf 6 Muffinformen verteilen und hierauf den Joghurt geben. Ins Tiefkühlfach stellen und nach dem Festwerden genießen.

1 Stück (55 g):
Energie: 136 kcal
Fett: 7 g
Kohlenhydrate: 14 g
Protein: 4 g

 

Griechischer Joghurt-Kuchen mit knusprigem Schokomantel

 

Zutaten:

  • 750 g griechischer Joghurt
  • 100 g zuckerfreie Kekse / kleine Haferflocken
  • 60 g Pekannuss
  • 10 g Gelatine
  • Erythritol
  • holländisches Kakaopulver (ungesüßt)
  • Kokosfett
  • Wasser

 

Zubereitung:

Die Kekse/Haferflocken und die Pekannüsse in einer Mühle mahlen und mit so viel Kokosfett mischen, dass ein formbarer Teig entsteht, der nicht zerbröselt. Den Teig auf eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben und gleichmäßig mit den Fingern verteilen.

Die Gelatine mit 4 EL raumtemperiertem Wasser mischen, etwa 150 ml abgekochtes Wasser hinzufügen und alles gut vermischen. Sofort den griechischen Joghurt hinzugeben und gut verrühren ‒ bei Bedarf nun noch etwas Erythrit zum Süßen hinzufügen. Die Masse auf den Kuchenboden geben und in den Kühlschrank stellen.

Für den Schokoladenmantel werden 3 EL Kakaopulver und das Erythrit mit 5 EL Wasser gemischt, das Ganze dann bei ständigem Umrühren aufkochen. Auf Handwärme abkühlen lassen und 60 g Kokosfett hinzufügen, alles gut durchrühren. Die Masse anschließend auf den Kuchen geben und diesen weitere 1‒2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

1 Stück:
Energie: 172 kcal
Fett: 6,5 g
Kohlenhydrate: 11,1 g
Protein: 14,9 g


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?