Das perfekte Weihnachtsgeschenk

Viele Eltern kennen es. Das Problem, wenn man nicht weiß, was man einem Fitnessbegeisterten zu Weihnachten schenken kann. Computerspiele, Schokolade und ähnliches kann er gar nicht gebrauchen. Womit bereitet man uns Sportlern also eine Freude?

08.12.2015

Mit diesem Artikel bekommst du ein paar neue Inspirationen, Ideen und Anleitungen für das schnell anrollende Weihnachtsfest.
Versetzen wir uns mal in die Gedanken eines typischen Sportlers der heutigen Zeit. Wir stehen also morgens früh auf, schleppen uns durch den Alltag und warten nur noch darauf endlich wieder ins Training zu kommen. Vorbilder und Fortschritte motivieren uns am Ball zu bleiben. Wir geben nicht auf, auch wenn es gerade mal eine schwierige Zeit ist. Neben der Arbeit/Schule essen wir geraume Mengen, um unsere Leistung aufrecht erhalten zu können. Elemente wie Proteinpulver, Aminosäuren, Mineralien und sogenannte Booster sind unsere kleine Freuden oder Erleichterungen für den Alltag. Wo andere einen Kakao genießen, erfreuen wir uns an einem Proteinshake. Viele trinken Kaffee um sich wacher zu fühlen, ähnlich nutzen wir einen Booster vor dem Training. Man kann es natürlich nicht eins zu eins gleichsetzen, aber Tatsache ist, dass diese ganzen kleinen Extras uns den Tag versüßen.

Durch dieses Hintergrundwissen lassen sich schnell 7 perfekte Geschenkideen zusammenstellen:

Platz 1. Eiweißriegel.

Ein Snack, den viele nicht häufig kaufen, denn das Preis/Leistungs-Verhältnis ist bei Proteinpulvern deutlich besser. Das heißt aber nicht, dass wir uns nicht über einen Riegel zwischendurch freuen. Es gibt viele Geschmäcker und der Eiweißriegel ist immer ein schönes Extra für den Alltag.

Platz 2. Proteinpulver.

Wie schon erwähnt ist Proteinpulver der „Kakao“ von uns Sportlern. Es gibt hier wieder verschiedene Geschmäcker. Mit einer Form des Whey-Proteins oder für die Veganer ein Reis-Protein, kann man nicht viel verkehrt machen. Bestenfalls guckt man sich Rezensionen an, um keinen Fehlgriff des Geschmacks zu riskieren.

Platz. 3 Aminosäuren.

Sind kein absolutes Muss im Sport. Mit Geschmack aber ein cooles kleines Geschenk, was man nicht unbedingt schon im Schrank stehen hat. Ob es BCAAs oder eine andere Art der Aminosäuren sein soll, ist jeden selbst überlassen. Grundsätzlich kann man mit BCAAs aber nicht viel verkehrt machen.

Platz 4 Proben.

Proben sind ein gutes Geschenk? Ja! Es gibt viele verschiedene Geschmäcker oder gar neue Arten von Produkten. Es ist ein wirkliches Durcheinander und man überlegt lange, was man haben möchte. Hier sind Proben ein super cooles Geschenk, um neue Lieblingsgeschmäcker zu finden oder einfach nur mal Abwechslung zu bekommen.

Platz 5 Shaker.

Getränkebehälter, die stinken oder langsam undicht werden, will keiner haben. Regelmäßig tauschen wir unsere Shaker aus und variieren mit coolen Farben und neuen Designs. Mit einem Shaker trifft man zu 99% eine gute Wahl, wenn ein nützliches kleineres Geschenk gesucht wird.

Platz 6 Bekleidung.

Auch bei Sportlern spielt Mode eine Rolle. Sicher können wir in der Badehose Radfahren, aber mit funktioneller Radsportbekleidung sieht es besser aus. Ganz zu schweigen davon, dass es wesentlich gemütlicher ist mit der richtigen Bekleidung unterwegs zu sein. Thermo-Bekleidung ist ein echter Joker, um den Körper auf Temperaturen zu halten - was gerade im Winter sehr wichtig ist! Ein kaltes Gelenk ist sehr verletzungsanfällig und kalte Muskeln krampfen mit eingeschränkter Funktion.

Platz 7 Zubehör.

Hier muss man die zu beschenkende Person näher kennen. Besonders zählen die Trainingsziele für die richtige Auswahl von Zubehör wie Gürteln, Zughilfen, Kalk und so weiter.
Gerade Gewichtheberschuhe sind nicht etwas für jedermann, aber durchaus etwas essentielles für angehende olympische Gewichtheber.

Es ist schwierig hoch qualitatives Material zu finden. Die großen Marken in Sache Powerlifting wären Inzer, Titan, Slingshot oder SBD. Olympisches Gewichtheben kann Eleiko sein zu Hause nennen. Bodybuilder fahren oft mit Marken wie Schiek oder Gasp. In Sachen Schuhwerk gibt es Gewichtheberschuhe von Reebok, Adidas oder Nike. Alle sind durchaus populär, aber der neue Bodybuilderschuh ähnelt eher dem eines Boxers und nennt sich Atomix.

Ich hoffe ihr kommt auf ein paar neue Ideen mit meinen 7 Tipps und habt ausreichend Inspiration, um den an Weihnachten ein unvergessliches Lächeln auf das ein oder andere Gesicht zu zaubern.

Written by Julian Kausch


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?